Hoteldetails
★★★★★

Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa

Flic en Flac, Westküste, Mauritius
Ausstattung
Hotelausstattung
WLAN
Direkte Strandlage
Pool
Internetzugang
Hallenbad
Sandstrand
Klimaanlage
Friseur
Geschäfte
Restaurant
Lage

Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa
Wolmar
Flic en Flac
Westküste (Mauritius)

Allgemeine Hotelbeschreibung
Die verbindliche Hotelbeschreibung des Veranstalters finden Sie auf der Buchungsseite.

Verwöhnurlaub im Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa

Im Südwesten von Mauritius erstreckt sich das luxuriöse Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa am langen Sandstrand von Wolmar. Der Ferienort Flic en Flac mit seinen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten ist 5 km entfernt. Besonders Paare schätzen die ruhige Lage des Ferienhotels, das in eine tropische Gartenanlage eingebettet ist. Dass Mauritius multikulturell ist, zeigt sich auch am Stil dieses Hauses, der Einflüsse aus Asien und Frankreich vereint. Die 191 Zimmer sind elegant eingerichtet und verteilen sich auf zwei Etagen im Hauptgebäude. Sie sind in den Kategorien Superior und Luxury sowie als Familienzimmer buchbar. Im japanischen Garten des Hotels laden luxuriöse Suiten zum Erholen ein. Am Strand wie auch am Swimmingpool stehen bequeme Liegen und Sonnenschirme bereit.

Sport und Unterhaltung beim Urlaub auf Mauritius

Besonders Wassersportler kommen im Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa auf ihre Kosten. Aktivitäten wie Windsurfen, Segeln, Kajak fahren und Wasserski sind inkludiert. Sogar Fahrten mit dem Glasbodenboot gehören dazu, sodass auch Nichttaucher die farbenfrohe Unterwasserwelt des Indischen Ozeans bestaunen können. Wer lieber an Land Sport treibt, kann Tennis oder Tischtennis spielen oder sich beim Bogenschießen die Zeit vertreiben. Auch das Fitnesscenter kann kostenlos von den Gästen genutzt werden. Tauchen und Hochseefischen sind gebührenpflichtige Aktivitäten im Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa, unternehmungslustige Urlauber haben die Möglichkeit, Fahrräder zu leihen. Entspannung finden Sie im Spa, das mit Sauna und Dampfbad ausgestattet ist. Lassen Sie sich dort mit wohltuenden Massagen und anderen Anwendungen verwöhnen. Bei der abendlichen Unterhaltung stehen Livemusik und Shows auf dem Programm.

Fühlen Sie sich wohl in Ihrem Urlaubshotel

Speisen und Getränke sowie der Service werden von den Gästen des Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa immer wieder lobend erwähnt. Im Hauptrestaurant Ravinala und im Tamassa Beach Restaurant wird eine internationale Küche geboten. Am Pool erwartet Sie das Restaurant Ming Court mit asiatischen Spezialitäten. Im Restaurant Teppanyaki können Sie sich auf japanische Speisen freuen. Feinste französische Gourmetküche bietet das Restaurant Jacaranda mit romantischer Atmosphäre am Strand. Genießen Sie bei Kerzenlicht frischen Hummer und andere Köstlichkeiten. Die beiden Bars des Sofitel Mauritius L'Imperial Resort & Spa, Kestrel und Tamassa on the Beach servieren tropische Cocktails und andere kühle Getränke.

Bewertungen
  • | Altersgruppe 41-45
    verreist als Paar im
    empfohlen
    Super
    Das Hotel war insgesamt Großartig. Was unverschämt ist, sind die Preise für Getränke. Außer beim Frühstück muss jedes Getränk für einen überteuerten Preis gekauft werden. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass die Bar meistens leer ist!
  • | Altersgruppe 26-30
    verreist als Paar im
    empfohlen
    sehr gut ,nicht vergessenbar
    it is super wanderful
  • | Altersgruppe 46-50
    verreist als Paar im
    empfohlen
    Urlaub war bis auf ein Thema Top
    Der Urlaub war richtig toll. Das ganze Personal war sehr nett, zuvorkommend und hilfsbereit. Um sich zu erholen und entspannen war dieser Urlaub richtig gut. Niemand belästigt einem Tagsüber zur Animation, keine laute Musik, keine lästigen Leute die einem ständig irgendwelche Sachen am Strand verkaufen wollen. Wenn man einmal nein sagt, wird man auch in Ruhe gelassen. Was gar nicht geht sind die frechen Vögel zum Frühstück und zum Mittagessen am Strand. Das Hotel unternimmt absolut nichts, um die Vögel plage einzudämmen. Es ist absolut ekelhaft, wenn morgens die Tassen schon mit Vogelkot verschmutzt sind. Die Servietten mit Vogelkot sind, oder die Tische teilweise von den Vögeln verschmutzt worden. Mit Widerwillen ist man morgens zum Frühstück gegangen. Das Buffet war immer Super, aber die Vögel haben einem den Appetit verdorben. Für ein 5* Luxushotel ist das nicht akzeptabel. Wehe man verlässt den Tisch um sich etwas neues zum Essen zu holen, dann ist das eine Einladung für die Vögel sich an dem Tisch breit zu machen. Teilweise werden die Vögel von den Gästen noch gefüttert. Schade für das Hotel, aber das geht gar nicht. Die Aussage vom Management, andere Hotels hätten das selbe Problem, zählt bei mir nicht, da ich nicht in dem anderen Hotel übernachte. Ich bin hier Gast und nicht woanders. Was absolut nicht geht, sind die Getränkepreise. Auch wenn das ein Luxushotel ist, muss man nicht raffgierig werden. Lieber etwas günstigere Preise, und die Hotelgäste trinken dann auch mehr. 5 € für eine 0,33 l Flasche lokales Bier ist einfach übertrieben. Von den Weinpreisen sprechen wir gar nicht erst. Wer denkt auf der Insel was zu sehen, wird enttäuscht werden. Es lohnt sich nur eine geführte Südtour, mit dem deutschsprechenden Kavi. Super Sonst ist Strandurlaub angesagt, absolut relaxen. Nehmen Sie viel Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor mit. Die Sonne brennt. Wir hatten im November schon 30 ° Celsius. Für den langen Flug mit Condor die Premium Klasse nehmen, man hat dann mehr Beinfreiheit. Oder über Dubai und einen Zwischenstopp für 2 Tage machen. Für Jeden der entspannen will, zu empfehlen.